Covid19 Impf-Kampagne der Südstadt-Orthopäden Bonn

Die Südstadt-Orthopäden Bonn bietet allen Impfberechtigten ab 1. Januar 2022 ein wochentägliches Impfangebot in den Räumlichkeiten der Impfpraxis in der Südstadt für die Corona-Erst, Zweit- und Auffrischimpfung an.

Wichtiger Hinweis: Vorrübergehend bieten wir Ihnen auch Impf-Termine in der Impfpraxis ohne vorherige Buchung wie folgt an:

Montag, 17.01., 14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, 18.01., 14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch, 19.01., 14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag, 20.01., 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag, 21.01., 14:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 22.01., 9:00 - 13:00 Uhr

Folgende Dokumente müssen zur Impfung mitgebracht werden:

Tick

Personalausweis

Personalausweis

Tick
Tick

Impfpass / Impfausweis

(Wenn nicht vorhanden, erhalten Sie eine Ersatzbescheinigung)

Impfpass / Impfausweis

(Wenn nicht vorhanden, erhalten Sie eine Ersatzbescheinigung)

Tick
Tick

Aufklärungsmerkblatt
(unterschrieben)

Aufklärungsmerkblatt
(unterschrieben)

Tick
Tick

Einwilligungserklärung
(unterschrieben)

Einwilligungserklärung
(unterschrieben)

Tick
Tick

Impfung Minderjähriger: Einverständniserklärung gesetzlicher Vertreter

(Kinder unter 16 Jahren müssen von einem gesetzlichen Vertreter begleitet werden)

Impfung Minderjähriger: Einverständniserklärung gesetzlicher Vertreter

(Kinder unter 16 Jahren müssen von einem gesetzlichen Vertreter begleitet werden)

Tick

Empfohlener Abstand zu anderen Impfungen

Der Impfabstand mit sogenannten Totimpfstoffen (wie Grippe, Tetanus oder Gürtelrose) muss nicht eingehalten werden. Lebendimpfstoffe wie Masern, Mumps, Röteln oder Windpocken hingegen benötigen 2 Wochen Abstand.

Auffrischimpfungen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt allen Erwachsenen ab 18 Jahren eine Auffrischimpfung. Dies kann 3 Monate nach der letzten Impfung erfolgen. Nach einer Infektion wird zudem empfohlen, 3 Monate später eine Auffrischimpfung zu erhalten. Zur Auffrischimpfung sollte einer der beiden mRNA-Impfstoffe verwendet werden (eine Kombination von zwei Impfstoffen ist möglich, zum Beispiel: Basisimmunisierung BioNTech + Booster-Impfung Moderna). Personen unter 30 und Schwangere sollen den Comirnaty-Impfstoff von BioNTech / Pfizer erhalten. Wenn Sie zuvor nur den Johnson & Johnson-Impfstoff erhalten haben, können Sie nach 4 Wochen eine Auffrischimpfung erhalten.

Booster-Impfung für Kinder und Jugendliche (12-18 Jahre)

Die Ständige Impfkommission hat noch keine Empfehlungen für eine verstärkte Impfung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren abgegeben. Karl Lauterbach stellte jedoch klar, dass diese Altersgruppe wie Erwachsene geimpft werden kann. Die Weisung durch die STIKO ist hierfür nicht erforderlich. Daher bieten wir auch erweiterte Impftermine für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren an. Bei der Impfung Minderjähriger benötigen wir allerdings eine entsprechende Einverständniserklärung gesetzlicher Vertreter.

Experten empfehlen Kombination mit Moderna

Zur Auffrischimpfung empfiehlt die STIKO den Einsatz von mRNA-Impfstoffen. Nachdem Sie BionNTech für die Grundimmunisierung verwendet haben, können Sie auch Moderna verwenden. Die STIKO empfiehlt weiterhin ausschließlich BioNTech für Personen unter 30 Jahren und Schwangere, da in diesem Alter das Risiko für Herzprobleme mit der Moderna-Impfung etwas höher ist. Experten sehen zudem kein Grund zur Sorge in einer Kombination von Impfstoffen. "Ich halte das für völlig unproblematisch", sagte Eric Sander, Infektionswissenschaftler der Berliner Wohltätigkeitsorganisation. Einige Studien kamen sogar zu dem Schluss, dass die Kombination verschiedener Impfstoffe immunologisch vorteilhaft ist.

Ist Moderna der bessere Booster-Impfstoff?

Einige erste Studien haben gezeigt, dass eine Booster-Impfung mit Moderna eine erhöhte Wirksamkeit aufweist als vergleichsweise BioNTech. Zumindest die Wirkung von Moderna ist nicht schlechter. Moderna hat bei Personen über 30 Jahren keine höhere Rate von Nebenwirkungen, zumal nur die Hälfte der Impfstoffdosis für die Auffrischimpfung verwendet wird. Leider können wir gemäß den Empfehlungen der STIKO keine Moderna-Impfstoffe an Personen unter 30 Jahren oder Schwangere zur Verfügung stellen.

Anfahrt zur Impfpraxis in der Südstadt

Image

Adresse
Impfpraxis in der Südstadt
Loestr. 23
53113 Bonn

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Von Köln und Bonn aus kommend ist die Impfpraxis vom Bonner Hauptbahnhof fußläufig in ca. 10 min erreichbar. Mit der Statdbahnlinie 61 und 62 ist die Haltestelle „Weberstr.“ 3 Minuten entfernt. Ebenso über die Buslinie 600.

Anfahrt mit dem PKW
Von der Autobahnanschlusstelle Poppelsdorf über die A555 und die Reuterstraße ist die Impfpraxis gut zu erreichen. Aufgrund der Parkplatzsituation in der Südstadt empfehlen wir die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Alternativ können Sie in der Südstadtgarage im Bonner Talweg 83-89, 5 min fußläufig parken oder hier nach Parkmöglichkeiten schauen.

Image
Impfpraxis in der Südstadt
Loestr. 23
53113 Bonn

Umsetzung & Design von M3-Communication